Japanische Gewürze sind anders

Japanische Gewürze sind der Schlüssel für die einzigartige japanische Küche

chris23m - fotolia.com

chris23m – fotolia.com

Die japanische Küche ist in den letzten Jahren durch ihre gesundheitsfördernde, fettarme Machart und ihre weltbekannten Fisch- und Gemüsegerichte auch in Europa populär geworden. Zu den Zutaten der einzelnen Gerichte zählen neben den Komponenten Gemüse, Tofu, Rind- und Geflügelfleisch sowie Fisch in allen Variationen auch sehr viele typisch japanische Gewürze.

Das bei uns bekannteste japanische Gewürz ist zweifellos der Ingwer. Mit ihm erhalten viele Gerichte, Suppen, aber auch Desserts ihre typisch asiatische Geschmacksnote. Eingelegter Ingwer, den man Gari nennt, wird gerne zu Sushi gereicht. Gerösteter Sesam und Sojasoße finden ebenfalls als Gewürze bei vielen japanischen Gerichten Verwendung. Aber auch die als Miso auf dem Markt erhältliche getrocknete Sojabohnenpaste, der als Sake bekannte japanische Reiswein und Shiso, ein minzartig schmeckendes, oft auch zu Dekorationszwecken verwendetes rot-grünes Kraut, gehören zu den alltäglich in Japan genutzten Gewürzen.

In frischer, häufig auch in getrockneter oder in Pastenform kommen der rote Chili und ebenso der Knoblauch als japanische Gewürze zum Einsatz. Zu jedem Essen wird darüber hinaus in Japan Shichimi-Togarashi gereicht. Diese aus den sieben verschiedenen Gewürzen Hanfsamen, Mohnsamen, gemahlene Chilischote, Rapssamen, Szechuanpfeffer, schwarzer und weißer Sesamsamen sowie getrocknete Mandarinenschale bestehende Würzmischung wird in Japan ähnlich häufig zum Nachwürzen von Speisen verwendet, wie bei uns Salz und Pfeffer.

Reisessig, Daikon (weißer Rettich), scharfe Schwarzbohnenpaste und Kokosmilch gehören ebenfalls ins feste Küchenrepertoire. Verschiedene Formen von Senfsaaten und die unserem Meerrettich ähnelnde Wasabipflanze, aus der eine grünliche scharfe, schon in kleinen Mengen ausreichend würzende Paste hergestellt wird, machen die Gewürzliste gemeinsam mit salzig schmeckendem Seetanggewürz komplett. Japanische Gewürze sind also äußerst vielseitig und verleihen den Gerichten den typisch japanischen Stil, der mittlerweile äußerst beliebt ist.